09.02.2017 18:44

Verbesserungen

Durch die Pflegereform wird die Leistung der Pflegeversicherung vor allem in folgenden Bereichen verbessert:

  • Pflegegeld und Pflegesachleistungen wurden erhöht
  • Demenzkranke Pflegebedürftige ohne körperliche Einschränkungen haben auch einen Anspruch auf Leistungen, z. B. Kurzzeitpflege oder teilstationäre Tagespflege 
  • Umbaumaßnahmen werden jetzt mit 4.000 € je Maßnahme bezuschusst (vorher 2.557 €), um die häusliche Pflege zu stärken
  • keine Anrechung der Tagespflege auf die ambulanten Geld- und Sachleistungen
  • Entlastungsleistungen in Höhe von 125 € für jeden Pflegebedürftigen, unabhängig von eingeschränkter Alltagskompetenz. Diese Entlastungsleistungen können eingesetzt werden für Betreuung oder Hilfe im Haushalt. Zusätzlich können bis zu 40 % der Mittel für ambulante Sachleistungen als weitere Entlastungsleistungen umgewidmet werden.
  • Verhinderungspflege: jetzt 6 Wochen (statt 4); Anspruch auf 1.612 €, kann um die Hälfte des Kurzzeitpflegebudgets aufgestockt werden, also insgesamt bis zu 2.418 € jährlich.
  • Kurzzeitpflege: bis zu 8 Wochen im Jahr 
  • Anspruch auf Pflegeunterstützungsgeld für bis zu 10 Tage Auszeit vom Beruf

—————

Zurück


Kontakt

R U N D U M Seniorenbetreuung

Dr. Michaela Hartwig
Am Finkenschlag 9
52078 Aachen


0241 95 29 862
0157 75 87 15 83