14.02.2017 08:38

Mit besserer Beratung zum individuellen Leistungspaket

Zur Verbesserung der Pflege sind drei Formen der Beratung für Pflegebedürftige und Angehörige vorgesehen:

  1. Pflegeberatung nach § 7a SGB XI

    → Termin kurzfristig nach Antragstellung mit Angabe von Beratungsstellen 
    → freiwillige Teilnahme
    → auf Wunsch zuhause und mit Angehörigen
    → Analyse des Hilfebedarfs auf Basis der Begutachtung
    → Erstellung eines individuellen Versorgungsplans
    → Anstoßen der Maßnahmen inkl. Genehmigungen durch den Leistungsträger

  2. Beratung zu Hause nach § 37 (3) SGB XI

    → zur Sicherung der Qualität der häuslichen Pflege, z. B. bei 24 Stunden-Pflege durch polnische Pflegekräfte
    → verpflichtend ab Pflegegrad 2 bei häuslicher Pflege ohne Pflegedienst
    → bei Pflegegrad 2 und 3 einmal im halben Jahr
    → bei Pflegegrad 4 und 5 einmal im Quartal
    → Kürzung des Pflegegeldes, wenn die Beratung nicht in Anspruch genommen wird
    → freiwilliges halbjährliches Angebot für Pflegegrad 1 und Bezieher von Pflegesachleistungen

  3. Pflegekurse 

    → kostenloses Angebot für pflegende Angehörige und andere an einer ehrenamtlichen Pflegetätigkeit Interessierte
    → Vermittlung von Pflegewissen und -fähigkeiten
    → Verbesserung von Pflege und Betreuung
    → Erleichterung und Prävention für pflegende Angehörige 
    → Themen: Körperpflege, Ernährung, Mobilisierung, Lagerung
    → bei Bedarf auch Pflegekurs zu Hause 

 

 

—————

Zurück


Kontakt

R U N D U M Seniorenbetreuung

Dr. Michaela Hartwig
Am Finkenschlag 9
52078 Aachen


0241 95 29 862
0157 75 87 15 83