03.03.2017 09:30

Pflegegrad 5

Voraussetzungen für Pflegegrad 5:

  • schwerste Beeinträchtigung der Selbstständigkeit mit besonderen Anforderungen an die Pflege
  • bei Begutachtung mindestens 90 Punkte 
  • bei der automatischen Umstellung werden alle Pflegebedürftigen der früheren Pflegestufe 3 mit eingeschränkter Alltagskompetenz und alle sog. Härtefälle in Pflegegrad 5 eingeordnet
Bei häuslicher Pflege bei Pflegegrad 5 besteht ein Anspruch auf:
  • Pflegeberatung
  • kostenlose Schulung der Angehörigen
  • Pflegegeld: 901 € monatlich
  • Pflegesachleistung: 1.995 € monatlich; bis zu 40 % (also 798 %) der nicht ausgeschöpften Pflegesachleistung können in zusätzliches Entlastungsbudget umgewandelt werden
  • individuelle Kombination von Pflegegeld und Pflegesachleistung möglich
  • Entlastungsbetrag: 125 € monatlich, aufstockbar durch nicht genutzte Sachleistungen (s.o.) bis 923 €
  • Tages-/Nachtpflege: 1.995 € für pflegebedingte Aufwendungen; keine Kürzung von Pflegegeld und -sachleistungen; Eigenanteil für Unterkunft und Verpflegung  
  • Verhinderungspflege: 1.612 € jährlich (bei Ersatzpflege durch nahe Angehörige: 1.351,50 €); bis zu 50 % der nicht genutzten Mittel für Kurzzeitpflege können in Mittel für Verhinderungspflege umgewandelt werden
  • Kurzzeitpflege: 1.612 € jährlich;  bis zu 100 % der nicht genutzten Mittel für Verhinderungspflege können zusätzlich für Kurzzeitpflege verwendet werden.
  • Wohngruppen-Zuschlag: monatlich 214 €
  • Pflegehilfsmittel zum Verbrauch: monatlich 40 €
  • Ausleihen technischer Pflegehilfsmittel, Zuzahlung von 10 %, max. 25 €
  • bis zu 4.000 € für eine wohnumfeldverbessernde Maßnahme
  • Sozialleistungen für pflegende Angehörige, die weniger als 30 Stunden berufstätig sind, aber jede Woche mindestens 10 Stunden Pflege, verteilt auf zwei Tage, übernehmen (Renten-, Arbeitslosen-, Unfallversicherung)
  • bei plötzlich eintretender Pflegesituation berufliche Auszeit von bis zu 10 Tagen
  • bis zu 6 Monate teilweise oder völliger Freistellung (Pflegezeit)
  • bis zu zwei Jahren Teilzeitarbeit (Familienpflegezeit); ggf. Antrag auf zinsloses Darlehen
Achtung! Bei ausschließichem Bezug von Pflegegeld muss jedes Quartal eine Pflegeberatung zuhause durchgeführt werden - ansonsten drohen Kürzungen des Pflegegeldes.   
 

Bei Pflegegrad 5 bei vollstationärer Pflege: 

  • pauschaler Leistungsbetrag für pflegebedingte Aufwendungen: 2.005 €
  • Unterkunft, Verpflegung und Investitionskosten müssen im Rahmen des Eigenanteils vom Pflegebedürftigen übernommen werden 

 

—————

Zurück


Kontakt

R U N D U M Seniorenbetreuung

Dr. Michaela Hartwig
Am Finkenschlag 9
52078 Aachen


0241 95 29 862
0157 75 87 15 83



Persönliche Beratung

Polnische Pflegekräfte-Vermittlung durch Dr. Michaela Hartwig

Zum Kontaktformular