16.02.2017 08:15

Pflegegeld

Pflegebedürftige, die nicht in einer stationären Einrichtung versorgt werden, sondern lieber in ihrer gewohnten Umgebung bleiben möchten und zu Hause betreut werden, haben ab Pflegegrad 2 Anspruch auf Pflegegeld. Darüber können sie - ohne Nachweis - frei verfügen, es beispielsweise zur Finanzierung einer polnischen Pflegekraft oder Haushaltshilfe aus Polen verwenden. 

Im Zuge der Pflegereform wurde auch das Pflegegeld deutlich erhöht - ein wesentlicher Beitrag dazu, eine häusliche 24 Stunden-Pflege und Betreuung für viele Pflegebedürftige finanziell zu ermöglichen. 

Anspruch auf Pflegegeld nach § 37 SGB XI:

  • Pflegegrad 1: 0 €
  • Pflegegrad 2: 316 €
  • Pflegegrad 3: 545 €
  • Pflegegrad 4: 728 €
  • Pflegegrad 5: 901 €

Das Pflegegeld kann auch mit der Pflegesachleistung als sogenannte Kombinationsleistung kombiniert werden. Auch bei Kurzzeit- und Verhinderungspflege wird die Hälfte des Pflegegeldes weitergezahlt.

Die Pflegekasse kann das Pflegegeld kürzen, wenn die vorgeschriebene halbjährliche (bei Pflegegrad 2 und 3) bzw. vierteljährliche (bei Pflegegrad 4 und 5) Beratung nach § 37 (3) SGB XI nicht in Anspruch genommen wird. 

—————

Zurück


Kontakt

R U N D U M Seniorenbetreuung

Dr. Michaela Hartwig
Am Finkenschlag 9
52078 Aachen


0241 95 29 862
0157 75 87 15 83



Persönliche Beratung

Polnische Pflegekräfte-Vermittlung durch Dr. Michaela Hartwig

Zum Kontaktformular