12.02.2017 17:38

Begutachtung zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit

Die Reform der Pflegeversicherung umfasst auch ein neues Begutachtungsverfahren. Im Sinne des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs orientiert sich die Einstufung nicht mehr länger an Minuteneinheiten pro Pflegetätigkeit. Vielmehr beurteilt der Gutachter, in welchem Ausmaß die Selbstständigkeit z. B. bei der Mobilität, bei der Selbstversorgung oder bei der Gestaltung des Alltagslebens eingeschränkt ist. Auch kognitive und kommunikative Fähigkeiten sowie psychische Problemlagen und Verhaltensweisen werden berücksichtigt. Darüber hinaus wird eingeschätzt, in wie weit der Pflegebedürftige selbstständig mit krankheits- oder therapiebedingten Anforderungen und Belastungen umgehen kann. 

Diese umfassende Beurteilung des Gutachters dient der Einstufung des Pflegebedürftigen durch die Pflegekasse in einen der fünf Pflegegrade, damit jeder Pflegebedürftige die seinen individuellen Einschränkungen entspechenden Leistungen erhält. 
 

—————

Zurück


Kontakt

R U N D U M Seniorenbetreuung

Dr. Michaela Hartwig
Am Finkenschlag 9
52078 Aachen


0241 95 29 862
0157 75 87 15 83



Persönliche Beratung

Polnische Pflegekräfte-Vermittlung durch Dr. Michaela Hartwig

Zum Kontaktformular