Pflegekosten für eine 24 Stunden Betreuung

Die monatlichen Kosten für eine polnische Pflegekraft als Seniorenbetreuung sind von Ihrem Bedarf und Ihren Wünschen abhängig. Dabei ist eine 24-Stunden-Betreuung bzw. Haushaltshilfe ab etwa 2.000 € monatlich möglich. Bei mittleren Deutschkenntnissen und/oder höherem Pflegeaufwand können Sie mit monatlichen Pflegekosten ab 2.100 € rechnen.

Hinzu kommen Fahrtkosten zwischen 100 und 150 € für Hin- und Rückreise einer Pflegerin aus Polen.

Da die Pflegekräfte aus Polen Angestellte des osteuropäischen Entsendeunternehmens sind, zahlt dieses für die Betreuungskraft die Lohnsteuer, die Krankenkasse und alle weiteren Sozialversicherungsabgaben.

Für unsere individuelle Beratung, die Vorauswahl geeigneter Betreuungshilfen, die Koordination mit dem polnischen Entsendeunternehmen, die Organisation der Anreise, die laufende Betreuung bei Fragen und Problemen sowie für die Organisation der erforderlichen Wechsel der Pflegekräfte während der gesamten Vertragslaufzeit  erlauben wir uns, Ihnen 650 € (inkl. ges. MwSt.) jährlich in Rechnung zu stellen.
Diese Vergütung wird erst fällig, wenn Sie tatsächlich eine Betreuungshilfe über uns vermittelt bekommen haben, also erst nach Vertragsabschluss mit dem osteuropäischen Dienstleistungsunternehmen.

Sollten Sie eine polnische Pflegekraft zur Kurzzeitpflege einsetzen wollen, erhalten Sie gesonderte Preise auf Anfrage.


Fordern Sie unser unverbindliches Angebot an!

Damit wir Ihnen ein konkretes Angebot erstellen können, brauchen wir Informationen über Ihre Pflegesituation.
Dazu füllen Sie einfach unseren Fragebogen aus.

Gerne können wir Sie aber auch vorab persönlich beraten. Rufen Sie uns einfach an oder senden uns eine kurze  Mail .


Finanzierung einer 24 Stunden-Betreuung
– verschiedene Möglichkeiten:

Polnische Pflegekräfte zur 24 Stunden-Betreuung sind in unserem Modell zwar völlig legal, können aber leider nicht direkt mit den deutschen Pflegekassen abgerechnet werden. Dennoch bestehen folgende Möglichkeiten, den Staat an der Finanzierung der häuslichen Pflege zu beteiligen.

  • Pflegegeld
  • Entlastungsbetrag
  • Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen
  • Verhinderungspflege
  • Steuerliche Vergünstigungen

 

Genauere Informationen und Daten können Sie unserer Übersicht zur Finanzierung der Pflegekosten einer 24 Stunden-Betreuung entnehmen.


Beispiele für Pflegekosten und Eigenanteil
bei einer häuslichen 24 Stunden Betreuung

  Pflegegrad 3  Pflegegrad 4
Deutschkenntnisse Grundkenntnisse     gut
monatliche Kosten
für die 24 Stunden Betreuung
2.000 € 2.200 €
anteilige Fahrtkosten bei
Wechsel nach 3 Monaten
50 € 50 €
anteilige Vermittlungskosten 54 € 54 €
Pflegegeld -545 € -728 €
anteilige Steuerermäßigung für
haushaltsnahe Dienstleistungen
-333 € -333 €
monatlicher Eigenanteil 1.226 € 1.243 €

Die Beispiele gehen von einer 24 Stunden Betreuung durch einen unserer polnischen Kooperationspartner ohne zusätzlichen ambulanten Pflegedienst aus. Berücksichtigt wurden neben den monatlichen Betreuungskosten auch anteilige Vermittlungskosten sowie Fahrtkosten in Höhe von 150 € alle 3 Monate. Einberechnet ist die steuerliche Absetzbarkeit als haushaltsnahe Dienstleistung.

Darüber hinaus erhalten Sie 125 € Entlastungsbetrag. Zusätzliche finanzielle Erleichterungen über außergewöhnliche Belastungen oder Verhinderungspflege wären noch möglich.

 

Die tatsächlich entstehenden Betreuungskosten sind vom individuellen Pflegebedarf und den jeweiligen Wünschen abhängig. Insoweit sind die genannten Zahlen als Beispiele zur Veranschaulichung zu verstehen.


Die individuelle Alternative zum Pflegeheim
- auch unter finanziellen Aspekten interessant!

Denken Sie über die Unterbringung Ihres pflegebedürftigen Angehörigen in einem Pflegeheim nach? Dann erkundigen Sie sich doch einfach mal, mit welchen Preisen und welchem Eigenanteil Sie dort rechnen müssten!

Im Pflegeheim zahlen Sie neben den Pflegesätzen und den Kosten für Unterkunft und Verpflegung zusätzlich Zuschüsse zu den Investitionskosten, ggf. einen Zuschlag für ein Einzelzimmer, manchmal auch Ausbildungsumlagen.

Zwar ist bei stationärer Versorgung auch die Beteiligung der Pflegekasse höher. Unter dem Strich aber können wir Ihnen eine interessante Alternative zum Pflegeheim bieten - nicht nur von den Lebensumständen und den Pflegebedingungen, sondern auch unter Kostenaspekten!  

Interessieren Sie sich dafür, wie viel ein Platz im Pflegeheim kostet und mit welchem Eigenanteil Sie rechnen müssen? Dann schauen Sie sich unsere Beispielrechnung "Alternative Pflegeheim" an.


Die individuelle Pflege zuhause ist bezahlbar -
lassen Sie sich unverbindlich beraten!

Rufen Sie uns einfach an oder senden uns eine kurze Mail.

Damit wir Ihnen ein konkretes Angebot erstellen können, füllen Sie am besten unseren Fragebogen aus.


Kontakt

R U N D U M Seniorenbetreuung

Dr. Michaela Hartwig
Am Finkenschlag 9
52078 Aachen


0241 95 29 862
0157 75 87 15 83



Persönliche Beratung

Polnische Pflegekräfte-Vermittlung durch Dr. Michaela Hartwig

Zum Kontaktformular


Fordern Sie ein Angebot an! 
Kostenlos und unverbindlich!

Füllen Sie dazu einfach den Fragebogen aus.